Bewerbung

Sie wollen mit Ihren deutschsprachigen Liedern in die Liederbestenliste?!

Die monatliche Liederbestenliste, die es bereits seit 1984 gibt, ist das Wertungsergebnis einer ehrenamtlich arbeitenden ExpertInnen-Jury aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Belgien.

Jede/r der ca. 20 JurorInnen erstellt einmal monatlich ihre/seine persönliche „Hitliste“ von 7 aktuellen Songs deutschsprachiger* LiedermacherInnen, denen sie/er möglichst viele HörerInnen wünscht. Nach einem speziellen Punktesystem entsteht so die TOP 20 der Liederbestenliste.

„Senden Sie Ihre aktuelle Veröffentlichung, die nicht älter als 6 Monate sein sollte, auf einem physischen Tonträger an jedes Jury-Mitglied. Sollten Sie eine digitale Bemusterung bevorzugen, ist auch dies möglich. Beachten Sie aber bitte, dass nicht alle Jurorinnen und Juroren die technischen Voraussetzungen dafür haben. Bitte unbedingt das Veröffentlichungsdatum im Bewerbungsschreiben angeben!!

  • Eine Übersicht der Jury-Mitglieder und beteiligten Radiostationen finden Sie HIER.
  • Die komplette Adressliste finden Sie auch HIER als PDF.

„Gern können Sie uns in einem Anschreiben auf die aus Ihrer Sicht besten Lieder Ihrer Veröffentlichung aufmerksam machen. De facto agiert jede/r JurorIn jedoch unabhängig.“

Da wir alle unserer Jury-Tätigkeit ehrenamtlich nachgehen, nimmt die Beschäftigung mit den diversen Einsendungen mitunter eine längere Zeit in Anspruch oder wird – je nach JurorIn – mehr oder weniger intensiv wahrgenommen.

Ebenfalls ist es – schon aus logisch-mathematischen Gründen – nicht möglich, dass jede Erscheinung in den TOP 20 der Liederbestenliste auftauchen wird.

Auch geben wir keinerlei Feedback-Garantie – weder in Form einer Eingangsbestätigung oder verbalen Einschätzung noch eben einer Platzierung in der Liederbestenliste.

*Als „deutschsprachig“ betrachten wir – neben der deutschen Hochsprache – alle ihre Dialekte und Soziolekte sowie alle dem Deutschen verwandten Nahsprachen wie Jiddisch, Rotwelsch, die Varianten des Schwyzerdütschen etc pp.