Empfehlungen

Die persönlichen Empfehlungen stammen von unserer Jury
und geben – ob sie nun (oder nicht) mit unserer aktuellen Bestenliste korrespondieren –
einen Einblick in die Einschätzungen (und Vorlieben) der Jurymitglieder.

Übersicht des Jahres…
Anderen Monat auswählen…
Sept 2017
Mike Kamp, Bad Honnef

Köster & Hocker: Et Selfie Elfie un dr Twitter Pitter

Album: A's kla?

Generell gilt: Eine Köster Hocker-CD ist musikalisch immer so solide wie das Fundament vom Kölner Dom, zuverlässig bereitgestellt von Frank Hocker. Das muss auch so sein, denn auf diesem Fundament tobt sich ein Gerd Köster aus und zwar mit den beiden Talenten, mit denen er gesegnet ist: Mit einer dieser Reibeisenstimmen, die sich im Ohr festkrallen und dann mit seinen Texten. Ach, was sag ich hier Texte! Das ist Fabulierkunst pur im Spannungsfeld von Lokalkolorit und Allgemeingültigkeit. Das ist dreckige, sprachliche Wollust mit einer schon fast orgiastischen Wortwahl. Oder vornehm ausgedrückt: spürbarer Spaß an der kölschen Sprache. Das gilt für alle Lieder und natürlich auch für das von Elfie und Pitter, diesem Märchen vom Pärchen aus dem Hier und Heute mit Emoticönchen bis zum Erbrecheln. Cajun-Akkordeon und eingängiger Sound passen zu diesen etwas einfach gestrickten Protagonisten, die wie so viele von uns heute über die Möglichkeiten der mobilen Telefone ein wenig den Bezug zur Realität verlieren, in diesem Falle dummerweise mit fatalen Folgen. Dafür reichen chartskompatible knappe drei Minuten. Das kann man als rabenschwarze Sozialsatire interpretieren oder als zwei weitere, nun leider verblichene Figuren aus dem urkölschen Kosmos des Gerd Köster. Ich tendiere zu letzterem, ohne ersteres auszuschließen.


Weitere Informationen:
www.gerd-koester.de

GMO - The Label

Übersicht des Jahres…
Anderen Monat auswählen…