Empfehlungen

Die persönlichen Empfehlungen stammen von unserer Jury
und geben – ob sie nun (oder nicht) mit unserer aktuellen Bestenliste korrespondieren –
einen Einblick in die Einschätzungen (und Vorlieben) der Jurymitglieder.

Übersicht des Jahres…
Anderen Monat auswählen…
Juli 2019
Dieter Kindl, Kassel

[Fredrik Vahle] - Zugabe

Kinder lieben Musik. Und sie lieben Kinderlieder. Beim Singen fördern sie so ganz unbewusst die Kreativität, das Gedächtnis, die Konzentrationsfähigkeit. Zudem wirkt sich das Singen positiv auf das Sprechenlernen aus. Viele der allgemein bekannten Kinderlieder stammen aus dem 19. Jahrhundert. Erst in den 1970er-Jahren kamen, von wenigen Ausnahmen abgesehen, neue Lieder hinzu. Und mit ihnen kamen die, die diese Lieder singen: Kinderliedermacher.

Einer davon ist Fredrik Vahle, der im Juni seinen 77. Geburtstag feiern konnte. Gemeinsam mit Christiane Knauf schrieb er erste eigene Kinderlieder. 1973 erschien ihre erste Platte »Die Rübe«. Weitere folgten. Bis heute hat Fredrik Vahle weit über dreissig Alben mit Liedern für Kinder veröffentlicht. In den frühen Liedern ging es um Toleranz und Miteinander - ein Novum zur damaligen Zeit - ebenso wie die musikalische Form, die von griechischer und spanischer Musik sowie vom amerikanischen Folk inspiriert war. Das brachte Schwung in das bislang meist einfallslose und schwerfällige Genre und wurde auf Anhieb ein großer Erfolg.

Zu seinem Geburtstag ist nun das Hommage-Album »Zugabe« erschienen, auf dem Musikerinnen und Musiker ganz unterschiedlicher Genres sein Werk auf ihre Art würdigen.

Stoppoks schnoddrige Art zu singen passt gut zum Opener »Das kleine bunte Trampeltier«, bei dem es um zivilen Ungehorsam geht. Musikalisch wird er dabei von der schwedischen Folk-Pop-Band Fjarill unterstützt. Gleich danach erklingt Vahles wohl bekanntestes Lied in einer leicht jazzig angehauchten Version. »Anne Kaffeekanne«, das selbstsichere, freche Mädchen, das sich nicht an Konventionen hält, wird von Schauspielerin Maren Kroymann, die sich seit Jahrzehnten für die Frauenrechte einsetzt, interpretiert.

Die Hip-Hop-Formation Deine Freunde, die mittlerweile zu den erfolgreichsten und bekanntesten Interpreten für Kindermusik gehört, haben sich der »Stille« angenommen. Ihren Kollegen von der Kinder-Rockband Randale hat es »Der Hase Augustin« angetan, dem sie noch ein wenig mehr Drive eingehaucht haben. Den Jäger Schlamm aus dem Lied, der zur Jagd ins mittelhessische Dorf Salzböden, wo Vahle seit langem lebt, aus Düsseldorf mit dem Hubschrauber kam, gab es wirklich. Das Lied gehört auch heute noch zu Fredrik Vahles Repertoire.

Ebenso wie »Die Rübe«, das zeigt, dass alle Kinder - auch die von Gastarbeitern - zusammen viel erreichen können, was bei Veröffentlichung des Liedes auf heftige Kritik stieß, weil Vahle politische Themen und Konflikte thematisierte. Diesem Lied hat sich sein Kollege Hartmut E. Höfele, der schon seit Jahrzehnten als Kinderliedermacher unterwegs ist, angenommen.

Besonders gut gefallen hat mir Max Mutzkes Interpretation von »Der Friedensmaler« aus dem gleichnamigen Album von 1983, in dem die Entstehungsgeschichte des russischen Liedes »Pust wsegda budet solnze« erzählt wird, einem der bekanntesten Kinderlieder in der Sowjetunion. Den Refrain hat Folk-Legende Pete Seeger wenig später ins Englische übersetzt und unter dem Titel »May There Always Be Sunshine« weltweit bekannt gemacht. Max Mutzke hat sich dieses Lied zu eigen gemacht - mit soviel Soul fasziniert der Song, trotz seines Alters, wieder aufs Neue.

Das gilt auch für die weiteren Lieder auf dem Hommage-Album »Fredrik Vahle - Zugabe«, für das sich Heinz Rudolf Kunze, Wigald Boning & Roberto Di Gioia, De-Phazz feat. Pat Appleton, Mia Diekow, Eki & Kathrin, Johannes Falk, Pawel Popolski & Fräulein Schneider, Tex, Kai & Funky von Ton Steine Scherben mit Gymmick und Max Prosa & Sarina Radomski verantwortlich zeichnen.

Ein spannendes, ein einzigartiges Album - für alle jungen und junggebliebenen Kinder.


Mehr Informationen:
www.fredrikvahle.de

sauerländer audio

Übersicht des Jahres…
Anderen Monat auswählen…