Förderpreisträger für 2018, wir suchen Dich!

21. 10. 2017

Förderpreisträger für 2018, wir suchen Dich!

Bist Du Liedermacherin oder Liedermacher? Tourst Du bereits mit einer Band oder produzierst gerade eine CD. Du kannst Dein Handwerk, bist aber erst am Anfang oder Neubeginn mit Deiner/Eurer Musik? Du bist voll engagiert mit Deinen Texten und hast etwas zu Zeit zu sagen?

Auch wenn Du nicht selbst Lieder schreibst und interpretierst, hast Du die Möglichkeit uns einen Vorschlag bzw. eine Künstlerin/Künstler/ Band vorstellen. Die Liederbestenliste fördert Lieder/Songs, bzw. bietet eine Plattform für junge Liedschaffende.

Der Preis wird jährlich anlässlich des Liederfestes der Liederbestenliste von einer ausgewählten, unabhängigen Fachjury vergeben. 2017 durfte bereits Tobias Thiele diesen begehrten Preis erhalten. Du bekommst mehr Öffentlichkeit und einen Auftritt im bekannten Mainzer „unterhaus“. Dein Auftritt/Konzert wird professionell aufgenommen im öffentlichen-rechtlichen Rundfunk ausgestrahlt. Ein Sprungbrett für mehr.

Was sind die Voraussetzungen?

Ein Repertoire an eigenen Songs

Eine gewisse Bühnenerfahrung/ Professionalität Deiner Texte/Musik

Deutschsprachige Lieder, dazu gehören Dialekte, Mundart, Jiddisch

Ein Bewerbungsschreiben & Vita/ Foto (wenn vorhanden Webseite/ fb u. s. w. angeben)

3-5 selbst komponierte & getextete Songs

Wenn vorhanden CD / Link zum Livevideo

Einsendeschluss 20. Februar 2018 (Poststempel gilt)

Wohin?

Projekt Mensch Management

Barbara Preusler

Hauptstrasse 1, CH- 4153 Reinach B/L

Wolfgang Rumpf

Nordwestradio

Diepenau 10, D-28195 Bremen

Michael Lohse

WDR 5

Appelhofplatz 1, D-50667 Köln

 

Wir wünschen Dir viel Erfolg und freuen uns auf Deine/Eure Lieder

Bis bald

Dein Team der Jury des Förderpreis der Liederbestenliste    

 

Bisherige FörderpreisträgerInnen waren: Rosen & Gomorrha (2004), Weiherer (2005),

Kitty Hoff (2006), Strom & Wasser (2007), Dota Kehr (2008), Johanna Zeul (2009),

Felix Meyer (2010), Uta Köbernick (2011), Caro Kiste Kontrabass (2012), Maike Rosa Vogel (2013),

Christoph Theussl (2014), Falk (2015), Nadine Maria Schmidt (2016), Tobias Thiele (2017).